Die Gjerdesäge 2003 ist das Kernstück des modernen Zimmerbetriebes von Heute.

Wie alle Gjerde-Modelle ist sie mit dem innovativen Drehteller mit Winkelskala ausgestattet der bis zum 150° bewegt werden kann. Die meist  benutzten Winkel in diesem Bereich – 0, 22,5°,45°, 90° und 150°- rasten automatisch ein. Alle Winkel können stufenlos manuell eingestellt werden.

Das Sägeblatt ist bis zu 45° neigbar. Die Schnitttiefe erreicht bis zu 200mm. Alle Bedienelemente sind auch bei dieser Säge von vorne zu bedienen.

Dank dieser flexiblen Möglichkeiten können gerade Kappschnitte, Trennschnitte, Gehrungskappschnitte, Schifterschnitte, Kehl- und Gratsparren bzw. Keilbohlen, Plattenzuschnitte u.v.m. leicht und schnell urchgeführt werden. Beim Kappschnitt wird das Sägeblatt mit einem Universalhebel nach oben gefahren.

 

 

Die GjerdeSäge 2003 kann beidseitig mit einem festen Rollenstisch mit Aluminiumanschlag, Maßeinteilung und Klappanschlag ausgestattet werden, um z. B. 
Längsschnitte ohne Schwierigkeiten zu realisieren. Um z. B. Plattenschnitte oder lange Trennschnitte zu erleichtern kann das Sägeblatt in einer festen Position fixiert werden und das Material mit dem beweglichen Schiebrollentisch zum Sägeblatt geschoben werden.

Serienausstattung:

  • Schutzhaube
  • Sägeblatt 550 x 30 mm Z= 54
  • Spaltkeil
  • Motor mit Bremse 7,5 kW

Zubehör:

  • Schieberollentisch rechts und links mit Längsanschlag aus Aluminium mit Klappanschlag
  • Spanabsauger